Spielmannszug
Startseite - Goldhauben.jpg
Landkreis Passau Landkreis Passau

Neuburg

Schloß Neuburg wurde 1050 von den Grafen von Vornbach erbaut und wechselte im Spannungsfeld zwischen Bayern, Österreich und dem Hochstift Passau im Laufe der Geschichte oft die Besitzer.

Das äußere Bild stammt vom Wiederaufbau nach der Zerstörung von 1310. Der Passauer Hofmaler Wolf Huber verlieh der Neuburg das Gepräge eines fürstlichen Renaissanceschlosses; die Prunksäle in der Hauptburg stammen aus dieser Zeit. Georg Graf Ludwig von Sinsendorf ließ Schloß Neuburg in ein Barockschloß umwandeln. Nachdem ein Brand im Jahre 1810 erhebliche Schäden angerichtet hatte, wurde die Anlage als Brauerei und Mälzerei genutzt. Der bayerische Landesverein für Heimatpflege rettete die Burg vor dem Abbruch; er setzte sie instand und überließ sie 1992 dem Künstlerunter-stützungsverein München, der sie als ein Erholungsheim für Künstler nutzte. Schloß Neuburg und die dazu gehörige Hoftaverne wurden in den letzten Jahren aufwendig instandgesetzt und weite Teile präsentieren sich heute im alten Glanz. Der Rundweg zum Aussichtspunkt am Südzwinger öffnet einen schönen Blick ins Inntal und auf das benachbarte Österreich.

Kontakt: Telefon: 0 85 07 / 90 02 - 0