Spielmannszug
Startseite - Goldhauben.jpg
Landkreis Passau Landkreis Passau

Keramikmuseum Schloß Obernzell

Gemeinde / Ortsteil:

Obernzell

Name des Museums:

Keramikmuseum Schloß Obernzell

Anschrift:

Schloßplatz 2
94130 Obernzell
Telefon: 0 85 91 / 10 66 bzw. 18 77
Telefax: -

Die Geschichte des Museums:

Das Schloß Obernzell, gotische Wasserburg und Renaissancebau (15./16. Jahrhundert), wurde vom Bayerischen Nationalmuseum in Anknüpfung an eine wichtige regionale Tradition als Keramikmuseum eingerichtet und 1982 eröffnet. In 15 Räumen werden auf 850 qm Ausstellungsfläche ca. 1.200 Objekte gezeigt. Sie stammen zum großen Teil aus dem Bayerischen Nationalmuseum, ergänzt durch Leihgaben verschiedener anderer Museen Bayern und durch private Leihgaben. Einen beachtlichen Teil der Ausstellungsstücke hat das Heimatmuseum des Marktes Obernzell eingebracht.

Sammlung des Bayerischen Nationalmuseums:

Traditionelle Obernzeller Produkte, wie Schwarzgeschirr, Schmeltiegel, Rundöfen, Koch- und Vorratsgefäße, hergestellt aus mit Graphit versetzten Ton - Technologie und Geschichte der Keramik – Kacheln des Mittelalters und der Neuzeit – Fliesen – Fayencen, vorwiegend aus Gmunden/Oberösterreich – Steinzeug – Erzeugnisse aus dem Kröning, dem wichtigsten Produktionszentrum der Neuzeit in Altbayern – Steingut und Porzellan aus Bayern, Böhmen und Thüringen – Auswahl aus der zeitgenössischen Keramikproduktion in Bayern.
Als Ergänzung dazu eine moderne Keramikwerkstatt an der Jochensteiner Str. 8 (hinter dem Museum), die seit 1980 in Betrieb ist.

Sonstiges:

Außerhalb der Öffnungszeiten Info durch Markt Obernzell,
Tourist-Info (Telefon: 0 85 91 / 18 77)