Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Corona-Regeln bestmöglich umsetzen: Landkreis setzt auf Verstärker-Flotte für Schülerbeförderung – Bereits 30 Zusatzbusse im Einsatz

Meldung vom 10.09.2020 Weiterer Ausbau der Kapazitäten geplant – Busfahrer dringend gesucht

Passau. Maskenpflicht und Abstand sind die wichtigsten Corona-Vorsorgemaßnahmen. Damit der geforderte Abstand in Schülerbussen möglich ist, sind zusätzliche Fahrzeuge unerlässlich. Der Landkreis Passau setzt daher auf einen massiven Ausbau der Verstärker-Flotte, aktuell sind bereits 30 zusätzliche Busse auf den meistfrequentierten Linien im Einsatz. Weitere Busse sollen folgen. Allerdings wird es zunehmend schwierig, dafür das nötige Fahrpersonal zu bekommen. Die Verkehrsbetriebe arbeiten mit Hochdruck daran, wie der Landrat jetzt bei einem Arbeitsgespräch mit dem ÖPNV-Referat im Landratsamt feststellen konnte. Bereits jetzt habe aber die Ausweitung der Busangebote eine Dimension erreicht, wie sie in der Geschichte der Schülerbeförderung im Flächenlandkreis Passau bislang ohne Beispiel ist.

Eine ständig aktualisierte Auflistung der Zusatzfahrten finden Sie auf der Internetseite der Verkehrsgemeinschaft Landkreis Passau mit einem Klick auf diesen Link.