Landkreis Passau Landkreis Passau
 

COVID19-Testzentrum des Landkreises Passau - Die wichtigsten Infos im Überblick

Meldung vom 11.09.2020 COVID19-Testzentrum des Landkreies Passau ab 1. September 2020 - 12.00 Uhr in der Haitzinger Straße 58, 94036 Passau - Test nur nach Terminvereinbarung

Am 1. September 2020 geht des Corona-Testzentrum des Landkreises Passau in Betrieb. Alles was Sie dazu wissen müssen, finden Sie auf dieser Seite.

Wer kann sich testen lassen?

  • Bürger mit einer Warnung durch die Corona Warn-App
  • Reiserückkehrer
  • Jeder Bayerische Bürger mit einem Testwunsch, auch ohne Symptome
  • Beschäftigte in besonderen Einrichtungen über Reihentestungen (z.B. Pflege, betreutes Wohnen, Kliniken, Schulen, KiTas, usw.)

Patienten mit Krankheitssymptomen sollen vorrangig von Ihrem Hausarzt behandelt und getestet werden. Als Option, falls der eigene Hausarzt nicht zur Verfügung steht, können darüber hinaus die Schwerpunktpraxen im Landkreis Passau (am Ende des Beitrags) genutzt werden. Wichtig ist der vorherige telefonische Kontakt zur Praxis!

Wo wird getestet?

Das Testzentrum finden Sie in Passau auf dem Gelände der Haitzinger Straße 58. Den Betrieb des Teststation übernimmt ein privater Dienstleister. Die Betriebszeiten sind zunächst von Monatg bis Freitag jeweils von 9 bis 15 Uhr (Abweichend: Dienstag, 1. September ab 12.00 Uhr).

Um längere Wartezeiten zu vermeiden, werden Abstriche nur nach Terminvergabe durchgeführt. Ein direkter Zugang zum Testzentrum ist ohne vorherige Terminvergabe derzeit nicht möglich. Den Link zur Online-Terminvereinbarung finden Sie am Ende dieses Beitrags.

Wie läuft der Test ab?

Bitte kommen Sie zum vereinbarten Termin zum Testzentrum. Die Testung erfolgt als Fußgänger. Sie werden verschiedene Stationen durchlaufen.
Parken Sie Ihr Fahrzeug auf den ausgewiesenen Parkflächen und folgen Sie der Ausschilderung.

Im Testzentrum werden Sie in Empfang genommen und registriert.

Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung ist innerhalb des Testzentrums Pflicht. Bitte nehmen Sie Ihre Mund-Nasenbedeckung nur zu Identifiaktions- und Testzwecken, etc. ab, wenn Sie vom Personal dazu aufgefordert werden!

Die Registierung erfolgt zwingend unter Vorlage von Ausweisdokumenten und der Gesundheitskarte der Krankenkassen. Hier müssen Sie die nötigen Angaben zu Ihrer Person machen (Name und Vorname, Geschlecht, Nationalität, Geburtsdatum, Anschrift der Hauptwohnung oder des gewöhnlichen Aufenthaltsortes und, falls abweichend: Anschrift des derzeitigen Aufenthaltsortes bzw. Reisezielanschrift/aktueller Aufenthaltsort der nächsten 14-Tage, telefonische Erreichbarkeit – Mobilnummer, E-Mail, Testgrund).
Alle weiteren Schritte werden Ihnen vor Ort durch durch das Personal erklärt.

ACHTUNG: Zwingend zum Test mitzubringen sind:

  • Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)
  • Gesundheitskarte (Krankenkasse)
  • Eine Mund-Nasen-Maske (im Testzentrum besteht Mundschutzpflicht!)

Den Zugang zur Online-Terminvergabe finden Sie hier.

Für Personen, die die Online-Terminvergabe nicht nutzen können, bietet der Betrieber des Testzentrums unter der Nummer 0851 2606 nachrangig die Möglichkeit einer telefonischen Terminvereinbarung. Um einer Überlastung dieser Rufnummer vorzubeugen, bittet der Landkreis Passau, vorranging die Möglichkeit der Online-Terminvereinbarung zu nutzen.

Weitere Anlaufstellen für Corona-Abstriche

Hausärzte und Schwerpunktpraxen im Landkreis Passau

Mit Unterstützung des ärztlichen Koordinators für den Landkreis Passau, Dr. med. Daniel Marold, wurden im Landkreisgebiet zusätzlich die während des Corona-Katastrophenfalls etablierten Schwerpunktpraxen reaktiviert. Hier sind auf jeden Fall Corona-Tests möglich. Inwiefern bei den weiteren niedergelassenen Ärzten im Passauer Land Corona-Abstriche genommen werden, können Patienten im Zweifel direkt mit dem eigenen Hausarzt klären. Die Schwerpunktpraxen dienen in erster Linie als Option, falls der eigene Hausarzt nicht zur Verfügung steht. Wichtig ist nach wie vor der vorherige telefonische Kontakt mit der Arztpraxis. Außerhalb der Praxissprechzeiten steht der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117 zur Verfügung, im medizinischen Notfall die Notrufnummer 112.


 

Corona-Test: Schwerpunktpraxen im Landkreis Passau


Allgemeinmedizin:

Wegscheid: Praxis Dres. med. Erhard

Hauzenberg: Gemeinschaftspraxis Germannsdorf

Neukirchen vorm Wald: Dr. med. Monika Blüml

Tiefenbach: Dr. med. Johann Paulik

Aicha v. W.: Dr. med. Martin Seidl

Eging a. See: Dr. med. Johannes Stamm und Dr. med. univ. Florian Winkler

Vilshofen a. d. Donau: Dr. med. Bernhard Bauer und Dr. med. Martin Stang

Aidenbach: Christine Gerl und Dr. med. Hubert Baumann

Fürstenzell: Gemeinschaftspraxis am Marktplatz

Tettenweis: Dr. med. Mirjam Busse

Bad Griesbach: Dr. Margot und Martin Tegelkamp

Rotthalmünster: Dr. med. Oswald Prechtl

Pocking: Dr. med. Paul Gumminger

Bad Füssing: Dr. med. Tobias Albrecht

 

Fachärzte:


Freyung: Josef Biebl (Gynäkologie)

Hauzenberg: Facharztzentrum Hauzenberg (HNO, Augenheilkunde)

Hauzenberg: Dr. med. Martin Lang und Dr. med. Andreas Kufner (Zahnärzte)

Pocking: Dr. med. Peter Hück (HNO)

Alle aufklappen